Luisenburg Festspiele 2016

Am Samstag kam das Sams zurück

Familienstück

Papa Taschenbier will dass sein Sams zurück kommt und setzt dafür alle Hebel in Bewegung. Nun muss es das Sams nur noch schaffen, dass Papa Taschenbier sich diesmal auch wünscht, dass das Sams für immer bei ihm bleiben darf. Dank des großen Erfolgs von 2013 gibt es diese Fortsetzung der beliebten Gschichte über das Rüsselwesen auf der Luisenburg.

 

Rolle: Sams

 

Produktion: Luisenburg Festspiele

Buch: Paul Maar

Regie: Susie Weber

Musik & Liedtexte: Günther Lehr

 

Premiere: 01.06.2016

Der verkaufte Großvater

Bäuerliche Groteske

Was tun mit einem verhaltensauffälligen Großvater? Ganz klar, man verkauft ihn! Das bayrische Kultstück in clowneskem Gewand treibt die Groteske auf die Spitze und lässt kein Auge trocken.

 

Rolle: Zenz

 

Produktion: Luisenburg Festspiele

Buch: Anton Hamik

Regie: Michael Lerchenberg

 

Premiere: 24.06.2016

Kulturhaus Chiemgau

Hund.Katze.Floh

Kinderstück

Kater Josef liebt seinen stressfreien straff durchgeplanten Alltagstrott auf seinem Katzenkissen. Jeglicher Ausbruch aus seiner Routine ist ihm verhasst. Bis ihm eines Tages ein Floh begegnet, der sein Leben völlig auf den Kopf stellt ...

 

Rolle: Kater Josef

 

Produktion: Chiemgau Theater

Buch / Musik / Regie: Oliver Vilzmann

 

Premiere: 17. Januar 2016

  Chiemgau Theater, Traunstein

Carl Orff Festspiele Andechs 2015

Astutuli

Bayrische Komödie

Ein musikalisches Schauspiel über die Leichtgläubigkeit, den Betrug und die Verführbarkeit des Menschen.


Rolle: Hortula


Produktion: Carl Orff Festspiele Andechs

Text&Komposition: Carl Orff

Regie: Marcus Everding

Musikalische Leitung: Christian von Gehren


Premiere: 19. Juni 2015


Luisenburg Festspiele 2014

Jim Knopf und Lukas der Lokomotivführer

Familienstück

C: FF-Fotodesign
C: FF-Fotodesign

Emma muss weg! Weil die Insel Lummerland zu klein wird, wenn Jim erst mal groß ist. Das lassen sich Jim, Lukas und auch die gute alte Emma nicht gefallen, und machen sich auf, in ein Abenteuer über das große Meer ...

Die allseits viel geliebte Geschichte über Freundschaft und Mut nach Michael Ende!

 

Rolle: Jim Knopf

 

Produktion: Luisenburg Festspiele

Buch: Michael Ende

Regie: Christoph Zauner

Musik&Liedtexte: Günther Lehr

 

Premiere: 27.05.2014

Glaube und Heimat

Volksstück

Ein Edikt des katholischen Kaisers befiehlt in der Gegenreformation die Vertreibung der Protestanten aus Österreich. Der Landesherr stellt sie vor die Wahl, sich dem Willen und Glauben der Obrigkeit zu unterwerfen oder die eigene Heimat binnen zweier Tage zu verlassen. Glaube oder Heimat? Diese Frage muss sich nun auch Familie Rott stellen.

Die Entscheidung zum Auszug ist schon fast gefallen, da verkündet das Edikt, dass Minderjährige zur katholischen Umerziehung zurück gelassen werden müssen ...

 

Rolle: Spatz

 

Produktion: Luisenburg Festspiele

Buch: Karl Schönherr

Regie: Michael Lerchenberg

 

Premiere: 04.07.2014

Theater Trier

Das Dschungelbuch

Kindermusical

c: Marco Piecuch
c: Marco Piecuch

Die Abenteuer des kleinen Mowgli in neuem Gewand, mit der Musik von Konstantin Wecker.

 

Rolle: Mowgli

 

Produktion: Theater Trier

Regie: Johannes Zametzer

 

Premiere: 13. November 2013

 

http://www.theater-trier.de/theater_trier_termine.php?nav=jungestheater&subnav=maerchen

Luisenburg Festspiele 2013

Die Fahnenweihe

Volkstheater von Josef Ruederer

c: Luisenburg Festspiele
c: Luisenburg Festspiele

Eine bitterböse Komödie über Kommunalpolitik, Grundstückspekulation, Vereinsmeierei, Tourismus, Profitgier, Fremdenverkehrsgaudi und Doppelmoral ganz im Stil von Ludwig Thoma.

 

Rolle: Choristin Flora

 

Produktion: Luisenburg Festspiele

Buch: Josef Ruederer

Regie: Michael Lerchenberg

 

Premiere: 21. Juni 2013

 

http://www.luisenburg-aktuell.de/volksstueck-2013.html

 

Eine Woche voller Samstage

Familienmusical

c: Luisenburg Festspiele
c: Luisenburg Festspiele

Die bekannte Geschichte über das schweineschnäuzige rotthaarige wilde Etwas aus einer anderen Welt, das seinen Papa Taschenbier mit seinen blauen Wunschpunkten ganz schön auf Trab hält.

 

Rolle: Sams

 

Produktion: Luisenburg Festspiele

Buch: Paul Maar

Regie: Susie Weber

Musik&Liedtexte: Günther Lehr

 

Premiere: 16. Mai 2013

 

http://www.luisenburg-aktuell.de/familienstueck-archiv.html

Theater an der Rott

Ibsen`s Gespenster

klassisches Drama

c: Rupert Rieger
c: Rupert Rieger

In seinem tiefgründigen Familiendrama legt Ibsen lang gehegte Lebenslügen hinter der Fassade des großbürgerlichen Verhaltenskodex frei und zeigt deren zerstörerische Auswirkungen.   

 

Rolle: Regine

 

Produktion: Theater an der Rott

Buch: Henrik Ibsen

Regie: Johan Heß

 

Premiere: 08. März 2013,

               

 

http://www.theater-an-der-rott.de/index.php/stuecke

Luisenburg Festspiele 2012

Ritter Kamenbert

Familienmusical

c: Luisenburg Festspiele
c: Luisenburg Festspiele

Der tapfere Ritter Kamenbert macht sich auf, um das mächtige Schwert Romadung zu schmieden, das Käse schmelzen lässt! 

 

Rollen: Angi, ein Harzer Roller ; Drachenkind

 

Produktion: Luisenburg Festspiele

Buch: Peter Blaikner

Regie: Michael Lerchenberg

Musik&Liedtexte: Günther Lehr

 

Premiere: 22. Mai 2012,

               Luisenburg Naturbühne

               (Wunsiedel)

 

www.luisenburg-aktuell.de/id-2012/articles/ritter-kamenbert.html

Blues Brothers - Im Namen des Herrn

Musical

c: Luisenburg Festspiele
c: Luisenburg Festspiele

Die berühmte Geschichte der coolen Brüder Jack & Elwood mit Anzug und Sonnenbrille als Musical!

Wiederaufnahmeproduktion von 2011.

 

Rolle: Chorus-Line

 

Produktion: Luisenburg Festspiele

Buch&Regie: Michael Lerchenberg

Musikalische Leitung: Günther Lehr

 

Premiere der Wiederaufnahme: 28. Juni 2012

                                                   Luisenburg Naturbühne

                                                   (Wunsiedel)

 

http://www.luisenburg-aktuell.de/id-2012/articles/blues-brothers-im-namen-des-herrn-305.html

 

Wast - wohin?

kritisches Volksstück von Felix Mitterer

c: Luisenburg Festspiele
c: Luisenburg Festspiele

Tirol in den 70er Jahren. Der behinderte Wast wird von seiner Familie eingesperrt und misshandelt, bis ihm der alte Knecht Mich ein neues Zuhause gibt. Doch schließlich wird die Dofgemeinschaft auf Wast aufmerksam ...

Eine bewegende Geschichte über Toleranz und Akzeptanz.

 

Rolle: Maria

 

Produktion: Luisenburg Festspiele

Buch: Felix Mitterer

Regie: Christoph Zauner

 

Premiere: 13. Juli 2012

               Luisenburg Naturbühne

               (Wunsiedel)

 

www.luisenburg-aktuell.de/id-2012/articles/wast-wohin.html

 

 

Der Tod und das Mädchen 2: Dornröschen

Elfriede Jelinek

Am Anfang scheint alles zu stimmen: Dornröschen schläft (seit 100 Jahren), der Prinz kommt und küsst sie wach – aber danach wird alles anders; Dornröschen lässt sich nicht mir nichts dir nichts zum Traualtar führen, auch hat der Prinz durchaus keinen Traualtar im Sinn. Jelineks ganz eigene Interpretation des klassischen Märchens dringt vor bis zu den zentralen Motiven von Macht(missbrauch) und stellt erneut die Frage nach dem Sein auf eine harte Probe.

 

Rolle: Ana-Lysa

 

Produktion: Athanor Theater

Regie: Josef-Maria Krasanovsky

Dramaturgie: Ilse Lauer

 

Premiere: 4. Juli 2011

                Freundlhalle

                (Burghausen)

 

http://www.athanor.de/theater/dornroeschen-von-elfriede-jelinek/


VITA DOWNLOAD
Meine Vita gibts hier als Download ...
Vita 2016.pdf
Adobe Acrobat Dokument 390.7 KB

NEWS

News der aktuellen Theaterproduktionen finden Sie unter Theater